Leder

Lederbekleidung ist wesentlich komplizierter zu pflegen als einfache Stoffe. Dies liegt daran, dass Leder nichts anderes als Tierhaut ist, die durch den Gerbungsprozess haltbar gemacht wurde. Dennoch handelt es sich hierbei noch immer um ein Stück vom Tier, welches wie alle biologischen Stoffe einem Verfallsprozess ausgesetzt ist.

 

Gut gepflegte Lederbekleidung kann dennoch lange getragen werden. Allerdings sollte bei der Pflege der Kleidungsstücke eine besondere Sorgfalt aufgewendet werden.

 

Die Pinguin Textilpflege wendet daher ein spezielles Verfahren an, um die Geschmeidigkeit des Leders zu erhalten. Nach dem Waschvorgang kümmern sich unsere Mitarbeiter um das Leder und fetten es, wenn nötig, von Hand nach.

 

Doch Leder wird nicht nur schmutzig, es nutzt auch relativ schnell ab. Ähnlich wie unsere eigene Haut reagiert es empfindlich auf Sonneneinstrahlung und bleicht schnell aus. Auch wird Rauleder an besonders beanspruchten Stellen wie Ellenbogen und Sitzfläche schnell glatt und unansehnlich. Hier greifen unsere Mitarbeiter ein und färben und rauen nach. Dabei benutzen wir ein innovatives Sandstrahlverfahren, welches das Leder besonders gleichmäßig aufraut und die Übergänge zu den nicht behandelten Teilen des Leders nicht erkennbar werden lässt. Auf diese Weise bringen wir Ihre Lederwaren möglichst nah an den Zustand zurück, in dem Sie sie gekauft haben.