Imprägnieren – wo ist es sinnvoll?

Was bedeutet „imprägnieren“?

Unter dem Begriff „imprägnieren“ versteht man das Behandeln von Oberflächen, um eine wasserabweisende Wirkung zu erhalten. Die Imprägnierung lässt in vielen Bereichen wiederfinden. Wir möchten uns hier jedoch mit dem Imprägnieren von Textilien beschäftigen. Im Optimalfall bewirkt hier eine Imprägnierung, dass Feuchtigkeit nicht in die Faser eindringt, sondern abperlt. Gleichzeitig ist es wichtig, dass der Stoff atmungsaktiv bleibt und nicht komplett versiegelt wird. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt ist der Schutz vor Schmutz. Durch den Lotusblüteneffekt, der mit der Imprägnierung verbunden ist, perlen die meisten flüssigen Schmutzpartikel weitgehend von Ihrer Kleidung ab. Ihre Kleidung wird geschont und ihre Qualität bleibt länger erhalten. Damit dies auch so bleibt, sollte eine Imprägnierung nach jedem Waschgang erneuert werden. Andernfalls würden Sie die Imprägnierung kontinuierlich auswaschen.

Für welche Textilien ist eine Imprägnierung sinnvoll?

Grundsätzlich ist Imprägnieren bei allen Kleidungsstücken bzw. Textilien sinnvoll, die mit Wasser in Kontakt kommen. Also Oberbekleidung im Allgemeinen, aber z.B. auch Teppiche oder die Persenning vom Boot oder Cabrio. Die gute Imprägnierung sorgt dafür, dass Ihre Kleidung Nässe abweisen kann, ohne dabei ihre Atmungsaktivität zu verlieren. Ohne Atmungsaktivität würde zwar auch die Feuchtigkeit von außen abgehalten werden können, im Gegenzug aber die Feuchtigkeit von innen nicht mehr nach außen gelangen. Sie fangen an zu schwitzen, einen Effekt den man vom so genannten „Friesennerz“ her kennt. Bei imprägnierter Kleidung geschieht das nicht, sie können sich damit auch bei Regenwetter wohl fühlen.

Am häufigsten werden Imprägniermittel hier verwendet:

  • Schuhe
  • Jacken (z.B. Softshell oder Gore-Tex)
  • Regenhosen
  • Zelte
  • Ähnliche Outdoor-Textilien

Wie funktioniert eine Imprägnierung?

Meist wir mit einem Imprägnierspray eine dünne Schicht auf die Oberfläche des Textils aufgesprüht. Die Inhaltsstoffe des Sprays können stark variieren und reichen von Wachslösungen bis Silikon. Es gibt aber auch Imprägniermittel, die mit einem Waschgang aufgetragen werden. Voraussetzung hier ist, dass der Stoff für eine Maschinenwäsche geeignet ist.

In der Regel weisen Schuhe, Zelt und Outdoor-Bekleidung beim Kauf eine gute Imprägnierung vor. Eine erneute Imprägnierung ist sinnvoll, wenn Wasser nach einiger Zeit nicht mehr von der Oberfläche abperlt. Die Imprägnierung kann durch die natürliche Abnutzung nachlassen.

Für Schuhe gibt es sowohl für verschiedene Stoffe als auch für Leder spezielle Produkte zur Imprägnierung. Aber auch nach der Imprägnierung sind die Schuhe nur wasserabweisend, nicht wasserdicht. Ab einer bestimmten Menge Wasser, kann es also dennoch zu nassen Schuhen und Füßen kommen. Insbesondere bei Schuhen aus Leder sollte auf eine gute Pflege geachtet werden, da das Material sonst spröde werden kann.

In jedem Fall achten Sie darauf, dass die Oberfläche sauber ist, bevor die Imprägnierung aufgetragen wird.