Teppichreinigung

Von handgeknüpften Orientteppichen bis hin zum kuschelweichen Wollläufer – Teppiche und Teppichboden gehören für viele zum individuellen Einrichtungsstil. Sie unterscheiden sich in ihrem Material, ihrer Größe und Farbe. Spätestens, wenn das erste Weinglas unachtsam umkippt oder der Teppich nicht mehr strahlend leuchtet, stellt sich die Frage, wie sich Teppiche reinigen lassen. Denn das einfache Saugen oder Ausschütteln reicht bei vielen Teppichen auf Dauer nicht aus, um deren Farbe und Stoff langfristig zu erhalten. In solchen Fällen hilft eine professionelle Reinigung. Gerade bei Lieblingsstücken und qualitativen Teppichen ist die Alternative zum laienhaften Selbstversuch eine professionelle Teppichreinigung.

Eine Teppichreinigung übernimmt das, was den üblichen Hausputz übersteigt. Das regelmäßige Absaugen oder Ausklopfen der Teppiche zu Hause entfernt zwar auf dem ersten Blick den groben Schmutz. Hygienisch rein sind Teppiche durch dieses Verfahren nicht. Das Saugen befreit die oberste Schicht von Staub, Sand und anderen Schmutz. Wer den Teppich noch einmal ausschüttelt, merkt schnell, dass sich da noch einiges an Schmutz in den untersten Schichten verbirgt. Der Teppichgrund und das Grundgewebe sind das, was sich bei einer heimischen Teppichreinigung nicht so leicht säubern lässt. Jedes Material stellt unterschiedliche Ansprüche an das Reinigungsverfahren. Gewebte oder gestrickte Stoffe brauchen eine besondere Behandlung, um die Farben zu erhalten und das Material zu schonen. Abgesehen von den Unterschieden in der Pflege und Reinigung des Teppichs, gibt es weitere Faktoren, die das Reinigen im eigenen Heim erschweren. Empfindliche Stoffe brauchen eine sanfte Handreinigung, für die oft kein Platz zur Verfügung ist. Hinzu kommt die Tatsache, dass ein Teppich nach dem Waschen trocknen muss.

Wie oft ist es nötig, einen Teppich zu reinigen oder zu waschen?

So einfach die Frage klingt, so wenig pauschal lässt sie sich beantworten. Denn letztendlich hängt die Antwort vom Grad der Belastung ab. Teppiche bleiben gut erhalten, wenn ein Fachmann sie einmal im Jahr oder bei weniger starker Benutzung etwa alle drei Jahre reinigt.

Wie funktioniert eine professionelle Teppichreinigung?

Eine professionelle Teppichreinigung umfasst das angewandte Fachwissen zu den verschiedenen Teppichvarianten und Materialien und die entsprechende Technik zum Reinigen. Dabei gibt es unterschiedliche Herangehensweisen, die abhängig vom Material des Teppichs sind. Bei der Teppichreinigung ist zu unterscheiden zwischen verlegtem Teppichboden und einzelnen Teppichen oder Läufern. Ein Teppichboden lässt sich nur vor Ort reinigen, während sich der Teppich oder Läufer an Reinigungen weitergeben lassen.
Eine gründliche Teppichreinigung erfolgt mit Wasser und ist dementsprechend keine chemische Reinigung mit Lösungsmitteln. Das Waschen mit Wasser und Seife schont das Material. Viel Wasser hilft bei Teppichen viel, da es die winzigsten Schmutzpartikel ausschwemmt. Allerdings verträgt nicht jede Teppichfaser Wasser. Je nach Material kommen in solchen Fällen andere Reinigungsmittel zum Einsatz.
Bei der Textilreinigung Pinguin sind Teppichmeister für die Teppiche verantwortlich. Sie berücksichtigen die entscheidenden Details wie die Beschaffenheit des Gewebes, um den Teppich mit der richtigen Methode zu reinigen. Zunächst entfernen Klopfmaschinen den groben Schmutz. Sie sorgen dafür, dass sich festgesetzter Sand und Staub lösen und der Teppich für die eigentliche Reinigung bereit ist. Im zweiten Schritt bekommen die Teppiche ein Wasserbad und die Mitarbeiter bearbeiten sie per Hand. Mit weichen Bürsten reinigen sie den liegenden Teppich auf schonende Weise. Um die Form des Teppichs zu erhalten, ist die Art, wie er trocknet wichtig. Daher erfolgt in einem letzten Schritt die Entwässerung und hängende Trocknung. Maschinelle Trocknungen erhöhen bei bestimmten Teppichen das Risiko, dass diese ihre Form verlieren oder einlaufen. Daher setzt die Pinguin Teppichreinigung auf einen Trockenraum.

Flecken beseitigen und Teppich pflegen lassen

Der Vorteil einer professionellen Teppichreinigung und Teppichwäscherei liegt in der hygienischen Reinigung des Teppichs. Durch eine fachmännische Behandlung behält er länger sein Aussehen und seine Form. Zu den weiteren Leistungen, die eine Teppichreinigung umfassen, gehören Faserschutzbehandlungen oder das Beseitigen von Flecken.
Flecken auf dem Teppich sind ein tägliches Ärgernis, das nicht wie bei einem Kleidungsstück leicht zu beheben ist. Die wenigsten Teppiche lassen sich in der Waschmaschine waschen. Dementsprechend lohnt sich eine Teppichreinigung bei Flecken. Denn nicht jedes Haushaltmittelchen gegen Flecken lässt sich bei einem Teppich anwenden, ohne dass dieser daran Schaden nimmt. Ein professioneller Teppichreiniger kennt die richtige Methode und Behandlung, um den Teppich fleckenrein zu bekommen. Allerdings auch nur soweit, wie er die nötigen Informationen hat. Wer seinen Teppich reinigen lassen möchte, weist am besten bei der Annahme auf den Ursprung der Flecken hin. Je nach Teppichfasern lässt sich nicht jeder Fleck vollständig entfernen. Je schneller die Reinigung erfolgt, desto wahrscheinlicher erstrahlt der Teppich wieder in seinem originalen Zustand.

Zu den weiteren Dienstleistungen, die eine Teppichreinigung auf Anfrage zusätzlich umfassen, gehören beispielsweise eine Spezialbehandlung der Fransen, Imprägnierungen, Teppichreparatur oder Geruchs-Behandlungen. Die Reinigung sorgt für einen frischen Geruch. Allerdings brauchen manche Flecken wie Urinflecken eine Sonderbehandlung, die die unangenehmen Gerüche beseitigt. Schädlinge wie Motten sind eine weitere Gefahr für den einwandfreien Zustand eines Teppichs. Faserbehandlungen schützen den Teppich davor, indem der angewendete Stoff die Fasern für Motten unverdaulich macht. Unternehmen, die die Teppichwäscherei und Teppichpflege anbieten, übernehmen in vielen Fällen auch das Reinigen von anderen speziellen Textilien wie die Polstermöbelreinigung oder Polsterreinigung. Ein Teppichservice, der zugleich einen Abholservice umfasst, vereinfacht die Frage, wie der Teppich am besten zu transportieren ist.

Teppichreinigung von der Pinguin Textilpflege

Die Pinguin Textilpflege hat langjährige Erfahrung rund um das Reinigen und Pflegen Ihrer Textilien. Wir übernehmen die Reinigung Ihrer alltäglichen Wäsche bis hin zu dem Lieblingskuscheltier und der Lederjacke. Im Bereich der anspruchsvollen Textilien bieten wie Ihnen neben der Textilpflege von Kleidungsstücken das Reinigen von Gardinen, Decken und Teppichen.
Unsere Teppichmeister übernehmen für Sie die Teppichwäsche und Teppichpflege. Dabei berücksichtigen sie die besonderen Ansprüche des jeweiligen Materials und die Reinigung erfolgt schonend in einem Wasserbad. Flecken behandeln unsere Mitarbeiter lokal, um die Fasern und die Farbe zu schonen. Wir sorgen dafür, dass Ihnen Ihre Teppiche lange erhalten bleiben. Auf Wunsch übernehmen unsere Mitarbeiter eine zusätzliche Faserbehandlung, um Ihre Teppiche vor Schädlingen zu schützen.
In all unseren sechs Berliner Filialen steht Ihnen die Möglichkeit offen, Ihre Teppiche reinigen zu lassen. Für größere Teppiche empfehlen wir Ihnen den Besuch unserer Filialen an der Schnellerstraße, am Adenauerplatz oder in der Schönefelder Chaussee. Denn dort stehen Parkplätze direkt vor der Tür zur Verfügung.